Der Schrei

Niemand hörte ihn
In der dunklen Nacht
Den klagevollen Schrei

Wo kam er her?
Wo wollte er hin?
Wem galt der Schrei?

Kein körperlicher Schmerz
Ein seelischer sollte es sein
Die Seele der Menschheit

So stark!
Ein Jammern in der Hölle
So tief!

Gib mir, gib mir:
Die Ruhe im
Ewigen Frieden!

Der Schrei – er lebt
Auch das Ewige will ihn:
Schreien unablässig

Ins unbekannte All
Explosiv, wirr,
Orientierungslos

Der Schrei um Halt
Vernunft die Rettung?
Für einen Augenblick!

Jeder Schrei bringt
das Chaos zurück
unaufhaltbar – verrückend

Schreiend zur Quelle
Zurück zum Anfang
Das Licht erblickt.

A L L E I N

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s