Aphorismus 18

Kunst ist
eine Möglichkeit des rationalen Menschen das Leben zu verstehen. Sie entstand entweder als Abbildung des Erlebten oder Gesehenen und entwickelte sich zur Integrierung des Unbewussten oder besser: des Lebens. Sobald der Mensch die Dinge und sich selbst sehen kann, wie sie/er sind/ist, bedarf er der Kunst nicht mehr als Ausdrucksmittel. Er ist dann sich selbst und seiner eigenen Weisheit genug.
Kunst ist wie Wissenschaft eine Form des Verstehens, was geschieht; sowohl innen, wie außen. Sie haben das Ziel der Befreiung und Erleichterung. Das menschliche Streben nach Erlösung liegt beidem zugrunde – eine „göttliche“ Erlösung. Dieses Streben macht seine Kultur und Kultivierung aus. Erkennen, Weisheit, Wissen ist mit Erlösung verbunden. Die Erlösung aus einer zwanghaften Verbindung. Künstler, Wissenschaftler, jeder Erkennende erlöst sich mit seinem Werk und fühlt sich mit der Vollendung befreit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s