Von der Liebe zum Leben

Ach wie gerne schrieb ich diese Worte
Voller Liebe zum Leben
Eine Liebe, die es nur selten gibt
Traurig, wer sein Leben nicht liebt

Hier und da nur Unbehagen
Die Gegenwart voller Klagen
Die Zukunft sollte besser sein
In der Vergangenheit das wahre Sein

Die Liebe zum Leben stets verkannt
Mit viel Kritik weggerannt
Alles sollte anders sein
Sein, wie es mein Geist gebar

Ach, wer ist schon dieser Geist
Der mir ein schönes Leben verheißt
Trugbilder flößt er mir ein
Vorstellungen gleich einem Schein

Wahre Liebe hat keine Vorstellung
Sie ist nicht an einem bestimmten Ort
Auch nicht an einen Menschen gebunden
Es hat sie auch noch niemand „gefunden“

Diese Liebe begleitet auch ins Niemandsland
Sie ist der fordernden Welt unbekannt
Sie geht täglich mit dir Hand in Hand
Die Liebe, die dich mit der Welt verband.

Drum gibt es kein: wir lieben uns nicht
Liebe ist es, die immer spricht
Nur Liebe erkennt die Welt
Denn sie hat die Achtung zum Dasein erhellt.

2 Kommentare zu „Von der Liebe zum Leben“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s