An den Künstler oder Schaffenden

Die Kunst will Wandlung und verändern indem sie etwas bewirkt, diese Veränderung sollte beim Künstler selbst beginnen. Sie sollte sich nicht auf den Ausdruck seines Werkes, den er beim anderen hinterlässt, beschränken, sondern zunächst bei ihm selbst eine Wandlung bewirken. Im eigenen Spiegel hat die Kunst ihren Ursprung, in dessen Bild der Schaffende sich nicht wie Narziss verlieben sollte. Kreativität gründet ebenso wie Freiheit in der steten „Schwebe“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s