Das Liebesphänomen

Das Liebesphänomen

Lieben heißt stets produktiv zu sein
Lieben bedeutet an sich selbst zu arbeiten
Lieben heißt den Anderen als Einheit mit sich fühlen
Lieben ist ein steter Prozess des zueinander Finden
Lieben heißt sich selbst zu erkennen
Lieben ist der schöpferische Prozess des Lebens
Lieben ist das Prinzip der Evolution

Lieben heißt an sich selbst und seine Kraft glauben
Lieben bedeutet fortwährendes Wachstum
Lieben erfordert den Mut des Andersseins
Lieben heißt, die Liebe im Anderen zu wecken
Lieben bedeutet stets einen neuen Anfang zu wagen
Lieben heißt den Hang zur Zerstörung überwachsen
Lieben kann man das Bekannte und das Fremde

Liebe kann Krankheiten und Resignationen heilen
Liebe ist im Nichts und kommst aus dem Nichts
Liebe ist ohne Zweck und doch mit einer Absicht
Liebe ist das Dazwischen, das verbindet und befreit
Liebe ist allgegenwärtig fließend und gebunden
Liebe scheint fern und ist doch so nah
Liebe ist das Ziel des Lebens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s